Spiritualität

„Wandern“ – gegenwärtig ein Trendsport – ist eine junge Fortbewegung. Die Industrialisierung führte Menschen vom Land in die Stadt. Als Stadtbewohner suchen sie seither den Kontakt zur Natur als einer ihrer Herkünfte.

Pilgern ist älter, viel älter! Jede Religion kennt die Pilgerschaft und jede Religion deutet sie anders. Der Jakobs – Pilgerweg durch Graubünden ist für Pilger und Wandernde, die nach dem Einswerden von Historie, Lebensgeschichte, Lebensfragen, Lebensweg und Lebenssinn fragen. Der „Jakobsweg Graubünden“ verbindet Persönliches mit der Person des Apostels Jakobus, wie sie das Markusevangelium vorstellt. Der Jakobsweg Graubünden setzt sich mit christlichem Glauben und Kirche in der modernen Welt auseinander.

Diese Auseinandersetzung mit Glaube und Kirche geschieht „auf dem Weg“, in Be-Wegung: sportlich – spirituell, mit anspruchsvollem Körpereinsatz, allein mit sich, in Gesprächen zu zweit oder in der Gruppe, die stunden- und tagelang dauern.

Texte zu Spiritualität