Erlebnis 43, Jakobsweg Graubünden – eine Umfrage

Guten Tag! Mein Name ist Robin Meier und ich bin in meinem letzten Semester an der Fachhochschule Graubünden.

Aktuell bin ich meine Bachelorarbeit am schreiben, welche eine weiterführende Arbeit von Anatol Noser ist. In seiner Arbeit wurden die Grundzüge meiner Arbeit gelegt. Sein Ziel war die touristische Aktivierung des Jakobsweg Graubünden. In meiner Arbeit wird dies nun aufgegriffen und in ein umsetzbares Produkt entwickelt.

In meiner Arbeit geht es hierbei um den Wegabschnitt von Chur nach Disentis.

Das finale Produkt wird ein Buch oder Heft sein, welches ein Pilger beim Verein oder an diversen Vertriebsorten beziehen kann. In diesem werden die kommenden Wegabschnitte kurz beschrieben und die Dörfer vorgestellt. Danach können sich Partnerbetriebe, welche entlang des Weges liegen, vorstellen und dem Pilger ein Angebot unterbreiten. So hat der Pilger diverse Angebote zur Verfügung und die Leistungsträger / Betriebe haben eine weitere Plattform, auf welcher sie Kunden ansprechen können. Die Angebote kann der Pilger dann mit seinem Buch einlösen und bekommt zum Beispiel ein Dessert, vergünstigte Konditionen, ein Gratismuster eines Produktes oder ähnliches. Hier wird aber absichtlich den Betrieben kreativer Freiraum gelassen, um eine breite Palette von Angeboten zu bekommen.

Das Ziel dieses kurzen Fragebogens ist es, das generelle Interesse eines solchen Produktes sowie die Meinung zu einzelnen Themen zu erfahren.

Ich danke Ihnen bereits im Voraus für die Teilnahme. Klicken Sie für die Teilnahme auf diesen Link: https://forms.gle/sampUr7espComEKx9

Freundliche Grüsse

Robin Meier