Dankeschön!

Eine Mail, die den Verein vor wenigen Tagen erreicht hat, hat grosse Freude bereitet und wird hier wiedergegeben.

Lieber Herr Nidecker, leider komme ich erst heute dazu, Ihnen ein paar Zeilen zu schreiben.

Am 27. Juni bin ich von Zuhause in Zug losgegangen und am 12. Juli nachmittags habe ich dann Müstair erreicht (Pilgerpass in Kopie).

Es waren wunderschöne, eindrückliche Tage. Die Wege waren in tollem Zustand und bestens markiert und die Menschen sehr freundlich und hilfsbereit. Der Verein Jakobsweg Graubünden leistet hier grossartige Arbeit.

Alles kleines Dankeschön habe ich eine Spende an den Verein überwiesen. Machen Sie weiter so. Ultreia!

Bleiben Sie gesund!
Mit herzlichen Grüssen aus Zug,
T. M.

Pilgerpass